SARS-CoV-2 und Schwangerschaft

13. März 2020

Bislang wurde international nur über 20 Schwangerschaften unter Infektion mit SARS-CoV-2 berichtet, alle fanden in China statt. Es gibt keine Hinweise auf ein erhöhtes Risiko für Fehlgeburten. Es gibt auch keine Hinweise darauf, dass das Virus während der Schwangerschaft auf das Baby übertragen wird. Es wird daher als unwahrscheinlich angesehen, dass das Virus beim Fetus zu Anomalien führt. Auch bei den Schwangeren selbst wurden keine Auffälligkeiten beobachtet.